30 Seconds to Mars Hurricane Kurzfilm

Wer hat schon die Eier ein 13 minütiges Musikvideo zu einem Song zu drehen? Anscheinend niemand, außer 30 Seconds to Mars, die einen unglaublich bizarren aber dennoch sensatiellen Kurzfilm zur Single „Hurricane“ (VÖ am 3.12.2010) abliefern.Endlich ist er da, der erste Einblick in „Hurricane“. 30 Seconds to Mars haben binnen kürzester Zeit weltweit für Furore gesorgt und sind auf einem guten Weg eine ganze Generation mit Ihrer Musik zu begeistern.

Die Brüder Jared (Gesang, Gitarre) und Shannon Leto (Schlagzeug) musizierten bereits als Jugendliche gemeinsam. Mit wechselnden Bandnamen traten sie in kleineren Clubs auf, bis sie schließlich 1998 von Immortal Records (Virgin Records) als 30 Seconds to Mars von dem Zürcher Beni Frei unter Vertrag genommen wurden. Der Bandname ist nach Aussage von Jared Leto einer Kapitelüberschrift aus dem Thesenpapier eines früheren Harvard-Professors entnommen. Hierin setzte sich der Verfasser mit dem exponentiellen technischen Wachstum und dessen Bezug zur Menschheit auseinander, nach welchem wir uns – theoretisch gesehen – nur dreißig Sekunden vom Mars entfernt befinden.

Jared Leto ist in dem Kurzfilm „Hurricane“ permanent in bizarre Situationen verwickelt und für die Mädels dürfte es ordentlich etwas für die Augen geben, aber seht selbst.

Den 13 minütigen Kurzfilm könnt ihr euch ganz exklusiv hier anschauen:


30 Seconds To Mars — Hurricane (Long Uncensored V… – MyVideo


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*