Das war Rock im Park 2011 – Freitag

Los gings mit Rock im Park 2011! Mal wieder konnte das Festival mit Genreübergreifenden Acts die Maße ziehen und uns ein abwechslungsreiches und spannendes Wochenende bescheren!
Eines der ersten Highlights am Nachmittag war definitiv, die sich dank eines technischen Problems verspäteten Sevendust. Diesem Umstand geschuldet, mussten die Amis ihre Spielzeit um ganze 15 beschneiden.
Hollywood Undead konnte im Gegensatz dazu weder Stimmungstechnisch noch musikalisch ansetzen. Allem voran der Leadsänger musste leider zu offensichtlich auf Playback zurückgreifen. Dem Umstand entsprechend machten die Fans ihrem Unmut Luft.
Mit Bring Me The Horizon schoß die Stimmung dagegen hoch wie die Karriere der Protagonisten. Moshpits und Circle-Pits ohne Unterbrechung stehen für sich selbst. Wer sie noch nicht gesehen haben sollte und sich mit Deathcore anfreunden kann, sollte dies auf jeden Fall nachholen.
Im Anschluss sorgten Disturbed mit amtlichen Pyros und überdimensionalen LED-Wänden für ein wunderbares Festival-Erlebnis und ließen erahnen warum die Band in ihrer Heimat locker Stadien füllt. Ein alle Jahre wiederkehrender aber immer gern gesehener Gast ist KoRn! Kein Auftritt der Ur-Väter des Nu-Metal bei dem sie sich nicht selbst toppen können! Nicht ohne Grund werden sie seit ihrer Gründung zu der Speerspitze der Live-Götter gezählt.
Die Mainstage bietet an diesem Tag jedoch ein Kontrastprogramm. Coldplay ließen die Herzen von Mädchen und Wochenendrockern höher schlagen und jede Bandhymnelautstark mitsingen. Als einer der drei Mainacts wussten sie definitiv zu überzeugen und ließen dabei keine Wünsche der Fans offen.
Zum Abschluß des ersten Tages beging Rob Zombie das Late Night Special! Da der Herr und seine Gefolgschaft Deutschland vor mehr als zehn Jahren das letzte Mal die Ehre erwiesen, war die Erwartung und der Andrang trotz später Stunde gewaltig! Mit talentierten Musikern an der Seite, allen voran John 5, der den Sechs-Saiter früher für Marilyn Manson geschwungen hat, ließ er gespickt mit Instrumentals die „Spookshow“ für das begeisterte Publikum Revue passieren. Definitiv ein Highlight des gesamten Festivals!

 

Sevendust

[cincopa AkAAGoaWWAcB]

Hollywood Undead

[cincopa AcCA4rqMGwIi]

Bring Me The Horizon

[cincopa A4PA4nqW8rap]

In Flames

[cincopa AsBAdoK-GEcq]

Disturbed

[cincopa AQGA3qa1Gg7k]

KoRn

[cincopa AoBAopavWw_G]

Rob Zombie als Late Night Special

[cincopa A8PAoraMWkuT]

 

Photos: N.W.

 

 

 

 

 

 

 


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*