Loreena McKennitt – unplugged Album und „Celtic Footprints World Tour 2012“


Loreena McKennitt veröffentlicht ihr erstes ‚unplugged‘ Album, das zum europäischen Tourstart erhältlich sein wird.

‚Troubadours On The Rhine‘, aufgenommen während eines Radiokonzertes, ist ein ganz besonderes, sehr persönliches Konzert in einem familiär anmutenden Setting.

Während der Promotion Tour für ihr letztes Studioalbum ‚The Wind That Shakes The Barley‘ bereiste die kanadische Sängerin Loreena McKennitt einige Länder und besuchte dabei auch Deutschland. Bei der Gelegenheit gab sie ein einstündiges Konzert beim SWR1 in Mainz. Begleitet wurde sie von ihren langjährigen Musikern Brian Hughes (Gitarre) und Caroline Lavelle (Cello).

Das Konzert beinhaltete Lieder aus ihrem letzten Album, traditionelle Stücke und natürlich die beliebtesten Songs aus ihrem großartigen Katalog wie zum Beispiel ‚The Lady of Shalott‘, ‚Bonny Portmore‘ und ‚The Bonny Swans‘.

‘Troubadours On The Rhine’ wird als CD und als digitaler Download über ihr eigenes Label Quinlan Road am 02. März 2012 erhältlich sein. Das Studiokonzert wird genauso veröffentlicht, wie es seinerzeit stattgefunden hat – ohne zusätzliche Aufnahmen, Overdubs oder Korrekturen.

‚Diese Veröffentlichung ist anders, als alles, was ich bisher gemacht habe‘, bemerkt die Künstlerin – ‚ eine Erfahrung, die dem eines intimen Hauskonzertes gleich kommt, als ob ich in meinem Wohnzimmer für eine paar Freunde gespielt hätte‘.

In der Zwischenzeit bereitet sich Loreena McKennitt, die mehr als 14 Millionen Alben verkauft hat, auf ihre ‚Celtic Footprints World Tour 2012‘ vor, die sie mit 32 Auftritten durch 11 Ländern führen wird und bei der sie vor mehr als 60.000 Fans spielen wird.

CELTIC FOOTPRINT Tour Daten:

17. März – Kongresshaus/ Zürich, Schweiz

18. März – Théatre du Léman/ Genf, Schweiz

20. März – Festpielhaus/ Baden Baden

21. März – Kuppelsaal/ Hannover

22. März – Alte Oper/ Frankfurt

23. März – Mitsubishi Halle/ Düsseldorf

29. März – Halle Münsterland/ Münster

31. März – Tempodrom/ Berlin

01. April – Messehalle/ Erfurt

02. April – CCH1/ Hamburg

03. April – Arena/ Leipzig

11. April – Beethovensaal/ Stuttgart

12. April – Meistersingerhalle/ Nürnberg

14. April – Philharmonie/ München

15. April – Stadthalle/ Wien, Österreich

Quelle: www.netinfect.de


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*