Kaltenberger Rittertunier 2012

Der Markt zu Kaltenberg
WO DAS MITTELALTER DUFTET, KLINGT UND SCHMECKT
Es duftet, es klingt, und die Augen wissen gar nicht, wohin zuerst. Da mischen sich im ungeheuer
farbenfrohen Markttreiben Händler und Gaukler, Handwerker und Ritter, Musikanten und Narren, und alles
geht durcheinand‘ auf eine Art, dass einem wohlig schwindlig wird davon.
Die Marktstände, über hundert sind es, locken zum Staunen, die Rüstungen und Gewänder entfalten einen
besonderen Zauber, die Düfte machen Appetit und die Klänge – Trommeln, Dudelsäcke, Businen, Schalmeien –
betören die Sinne.
Dazwischen die Handwerker, die in der ihren Zünften eigenen Gelassenheit kunstvolle Stücke schaffen und
sich dabei gern über die Schultern sehen lassen.
Über 100 Marktstände laden ein zu Besuch und Verweil‘ – und das alles und noch mehr gibt es zu entdecken:
Bogenbauer und Baderinnen + Buchbinder und Böttcher + Dudelsackbauer, Harfenbauer und Flötenschnitzer
+ Bürstenmacher, Besenbinder und Rechenmacher + Färber und Flachssticker + Korbflechter, Löffelschnitzer und
Marionettenschnitzer + Köhler und Kräuterweiber + Kalligraphen und Glasbläser + Kerzenzieher und Miniaturenmaler
+ Spinner und Seifensieder + Papyrer und Drucker + Schmiede, Sattler, Schindelmacher + Weber und
Wahrsagerinnen + Töpfer und Schwammklöppler

 

Das Kaltenberger Gauklerprogramm

Die bunten und die finsteren Gestalten
Die Rede ist von den Gauklern und Spielleuten, von den Narren und Hexen, von den Kunststückvorführern und
von den wahren Akrobaten, die auf dem Schlossgelände an jeder Ecke anzutreffen sind. In Kaltenberg kann man
keine zehn Meter gehen, ohne einer dieser bunten und fröhlichen oder auch finsteren Gestalten zu begegnen.
Sie treiben Schabernack oder singen frivole Lieder. Sie bezaubern die Kinder oder flößen den Erwachsenen
Schrecken ein. Sie gemahnen an Zeiten, die voller Sinnlichkeit und Lebenslust waren, aber auch voller Gefahren.
Highlights Gauklerprogramm

Entr’Act
Die vielseitige Künstlergruppe aus Frankreich zeigt das Programm Daruma, in dem
klassisches Gaukelspiel und mittelalterliche Musik mit außergewöhnlichen Tierdressuren
kombiniert werden. Zu sehen auf einer eigens für diese Aufführung angefertigten Bühne
im Lager am Schlossgraben.

Büßerumzug
Eine schaurig-ernste Darstellung der Geißlerumzüge, wie sie uns aus dem Mittelalter
überliefert sind. Ein Bild des Jammers für den einen, ein Bild höchster religiöser Vollendung
für den anderen.
Augsburger Bürgergilde
Nach vielen Jahren getrennter Wege nun wieder in Kaltenberg zu sehen. In eindrucksvoller
Lagerkulisse werden über den ganzen Tag verteilt Aktionen angeboten.
Falkner mit Flugvorführung im Arena-Vorprogramm
Vor dem großen Turnier findet eine Greifvogelschau in der Arena statt. Zu sehen sind Falken
sowie ein Steinadler im Anflug auf Beuteattrappen.

Kampfgruppe Kadeti
Sie treten in einem eigens gefertigten 2-stöckigen Bühnenaufbau auf der Marktbühne
auf und zeigen eine fiktive Geschichte von Robin Hood, der in die Hände der Folterknechte
des Sheriffs von Nottingham fällt.

 

Pressetext und Fotos: Kaltenberger Rittertunier

 

Alle weiteren Infos (Termine, Programmbeginn und Anfart) findet ihr auf der Seite: http://www.ritterturnier.de/


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*