Elektrik Kezy Mezy live in München

Dass Amadeus Böhm und Frank Feiler von der Münchner Garage Rock Band
Elektrik Kezy Mezy nicht gerade zimperlich mit ihren Instrumenten umgehen,
haben sie bei zahlreichen Liveshows, u.a. als Tour Support von Little
Barrie, Baskery und den Alabama Shakes bereits unter Beweis gestellt. Die
Wucht und Intensität mit der die beiden sich jedoch auf ihrem neuen Release
„Simple Pleasures“ präsentieren, gleicht eher einem Stromschlag, als einer
einfachen Rock´n´Roll Platte. Die übersteuerten Gitarren Riffs donnern auf
präzise und knüppelharte Drumbeats herunter, direkt, ehrlich und vor allem
laut. Gleichzeitig schwingt in den Harmoniewechseln stets eine ordentlich
Portion Gefühl und 60´s-Soul mit, und auch die ein oder andere Beatlesque
Ballade wie „The Song I Wrote“ findet ihren Platz. Mit einer Stimmgewalt die
an Mick Jagger und Co. erinnert, schreit sich Böhm durch Nummern wie „My
Generation“ und „Pretty Girls“ und verwöhnt den Zuhörer mit raffinierten und
unerwarteten Melodiewechseln. Von Songs wie „That´s What I Do“, die durch
ihre ansteckende und brachiale Energie leben, über emotionsgeladene
Soulnummern wie „How Should I Know“ bis hin zum Cover des 80er Jahre New
Wave Pop Hits „Gold“, wütet der Sturm, der sich sich Elektrik Kezy Mezy
nennt rücksichtslos und stets mit einer gesunden Prise Selbstironie umher.
Für jeden, der ein Herz für handgemachte Musik mit Liebe zum Detail hat, ein
Muss!

Albuminfo:

Garagenbeats, kreischende Gitarren – und ein verwirrter Blick auf den
Kalender. Ja, wir schreiben wirklich das Jahr 2013 und nicht 1969. Die Welt
draußen ist immer noch in Farbe und nicht Schwarz-Weiß. Beruhigend. Denn was
hier aus den Boxen tönt, scheint ganz sicher 1969 in einem Londoner Keller
aufgenommen worden zu sein und nicht erst vor ein paar Monaten in einem
Münchner Tonstudio. Das Wort “Elektrik” im Namen bedeutet bei dieser Band
jedenfalls nur eins: Elektrische Gitarren. Laut, übersteuert und bis an die
Schmerzgrenze verzerrt. Mit ihrer mitreißenden und doch gefühlvollen
Mischung aus Garagenrock und Northern Soul hätten Elektrik Kezy Mezy einst
sicherlich einen Auftritt im legendären Beatclub ergattert. „Simple
Pleasures“ fängt den Geist einer spontanen Party mit den besten Freunden
ein: leidenschaftlich, voller Träume und Ideale und stets ein bisschen
rebellisch. Wenn es am Ende wieder still wird, hat sich die Welt nicht
verändert. Aber die Luft riecht plötzlich nach Aufbruch und der ungezähmten
Energie einer ganzen Generation.

Tourdates:

1.Juni 2013  Rock Die Heide Festival / Blaubeuren

5.Juli 2013   LMU Sommerfest / München

15.Aug 2013 Theatron Festival  / München

Photos: BiLut


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*