Burning-Music testet den Roland AC-40 Akustik-Gitarrenverstärker – Die Komplettlösung für Singer/Songwriter

 

Roland AC-40 Burning-MusicEine der grandiosen Neuheiten aus dem Hause Roland ist mit Sicherheit der Roland AC-40 Akustik-Gitarrenverstärker. Die Komplettlösung für Singer und Songwriter, die ganz unkompliziert in kleineren Bars, Restaurants oder Clubs auftreten wollen. Als das Paket in unserer Redaktion eintraf und dachten zuerst man hätte uns einen leeren Karton geschickt. Der Roland AC-40 wiegt nämlich gerade zu ’nichts‘. Kann da wirklich ein druckvoller und durchsetzungsfähiger Sound rauskommen? Das hatte uns jetzt doch sehr neugierig gemacht.

 

Der Amp hat insgesamt zwei Kanäle. Einen zum Anschluss einer Gitarre via Klinke sowie einen weiteren Anschluss zum Anschluss eines Mikrofons oder einer zweiten Gitarre (XLR / Klinke Kombi Buchse). Jeder Kanal verfügt über einen 3 Band EQ, zuschaltbarem Chorus in zwei Ausführungen sowie einem Reverb. Die Effekte können auch über einen optional erhältlichen Footswitch gesteuert werden. Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite des Amps. Außerdem gibt es noch einen Mini Klinke Anschluss für bspw. einen IPod sowie einen Stereoklinke-Ausgang zum Anschluss an eine PA.

Wie auf dem Bild zu sehen hat der Roland AC-40 auch einen sehr praktischen Ausklappbügel und kann so theoretisch auch als Monitorbox eingesetzt werden. Nun wir sind uns noch immer nicht sicher,  ob aus diesem kleinen Fliegengewicht auch wirklich etwas herauskommt. Also legen wir los und sind sehr erstaunt, Auch bei höheren Lautstärkepegel ist der Klang absolut sauber und nicht verzerrt. Der Zuschaltbare Chorus verleiht unserer Gitarre (Ephiphone) nochmal einen extra-boost an Brillianz und Durchsetzungskraft. Auch der Reverb kann sich hören lassen und gibt dem Sound einen wohligen ‚Raum‘. Auch als Gesangsverstärker gibt es leider nichts, dass wir bemängeln könnten und auch in Kombination mit Gitarre und Gesang ist der Klang klar und sauber. Es gibt keinen ‚Matsch‘ und auch Vocals erreichen durch den Chorus nochmal eine ganz neue Dimension. Die Verarbeitung ist trotz des geringen Gewichts absolut hochwertig, stabil und robust. Der Preis für diesen Amp liegt bei ungefähr 350 Euro und ist auf jeden Fall eine sehr kluge Investition für jeden Singer/Songwriter, der ganz schnell und unkompliziert sein ‚Lager aufschlagen‘ will.

Weitere Infos und technischen Details zum Roland AC-40 bekommt ihr auf der offiziellen Homepage von Roland-Germany!
Zur Homepage von ROLAND


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*