Paramore auf Tour

11.09.2013 – Kesselhaus – 20.00 Uhr

 

 

Rückkehr der US-Hitgaranten mit neuem Album. Im September auf Deutschland-Tour

 

Konzerte in München, Berlin, Bremen, Düsseldorf und Neu-Isenburg

 

Vier Jahre mussten die Fans von

Paramore sich gedulden, bevor am 5. April das

selbstbetitelte vierte Album erschien, das auf Platz 8 in die deutschen Charts einstieg. Die

Band aus Franklin/Tennessee, die sich in den vergangenen Jahren einen sicheren Platz

unter den bedeutendsten Punkrock-Acts des Planeten erspielt hat, belegt mit drei

Grammy-Nominierungen und mehr als fünf Millionen verkauften Tonträgern ihre

Ausnahmestellung. Mit dem vierten Album

„Paramore“ kehrt die vor Beginn der

Aufnahmen zum Trio geschrumpfte Formation um die aufregende Frontfrau

Hayley

Williams

zu ihren kraftvollen Punkwurzeln zurück. Dem deutschen Publikum präsentieren

Paramore

die neuen Songs erstmals im Juni bei Rock am Ring und Rock im Park, bevor

vom 11. bis 18. September eine Tour mit Konzerten in München, Berlin, Bremen,

Düsseldorf und Neu-Isenburg folgt.

Als sich

Paramore 2004 gründeten, zeichnete sich schnell ab, dass sich hinter dieser

Truppe eine Handvoll hochbegabter, ambitionierter Teenager verbarg, die dem Punkrock

eine druckvolle, Pop infizierte Frischzellenkur verabreichte. Die Mitglieder, damals

zwischen 15 und 18 Jahren jung, waren mit Punkrock ebenso aufgewachsen wie mit

großen Popmelodien, und verbanden beides in ihrem Sound zu einer hitzigen und

zugleich zugänglichen Mixtur. Sängerin und Keyboarderin

Hayley Williams avancierte zu

einem Role Model für junge, selbstbestimmte Frauen. Die Themen ihrer Texte waren

derart aus dem Leben gegriffen, dass sich viele Hörer sofort mit der Musik und den

Gedanken von

Paramore identifizieren konnten.

Auf das erste, zunächst vor allem in Punkkreisen hochgelobte Debüt

„All We Know Is

Falling“

(2005) folgte zwei Jahre später das Album „RIOT!“, das für Paramore den

internationalen Durchbruch markierte. Weltweit stieg es in die Hitlisten, in den USA hielt es

sich 78 Wochen in den Billboard 200 Charts. Mit dem Song

„Decode“, der Teil des

außergewöhnlich erfolgreichen Soundtracks zum Film

„Twilight – Bis(s) zum

Morgengrauen“

war, gelang ihnen der erste internationale Smash-Hit. Das Jahr 2008

beendete die Band mit zwei Grammy-Nominierungen und einer ausgedehnten

Welttournee.

Ihr dritter Longplayer

„Brand New Eyes“ etablierte Paramore endgültig als einen der

populärsten Vertreter der aktuellen Rockszene. Das Album, produziert von Grammy-

Gewinner Rob Cavallo (Green Day, Kid Rock, My Chemical Romance) und co-produziert

von der Band selbst, enterte die Billboard Charts auf Platz 2. Das Werk entwickelte sich zu

einem internationalen Phänomen und stürmte in Irland, Australien, Neuseeland und

England auf die Spitzenposition, in Mexiko auf Platz 2 sowie in Kanada auf Platz 3 der

Hitlisten. Auch in Deutschland erreichte das Album die Top 10.

Nach Beendigung ihrer mehr als eineinhalbjährigen Welttournee verließen die Brüder

 

Josh

(Gitarre) und Zac Farro (Drums) die Band aus persönlichen Gründen. Williams und

ihre beiden Mitstreiter

Jeremy Davis (Bass) und Taylor York (Gitarre) enterten deshalb

zu dritt das Studio, unterstützt durch einige Freunde, die an Gitarre und Schlagzeug

aushalfen. Das neue, von

Justin Meldal-Johnsen (Beck, Linkin Park, Pink) produzierte

Album markiert für

Paramore die Rückkehr zu einem roheren, kraftvolleren Sound.

Allgemeine Links:

 

www.paramore.net

www.myspace.com/paramore

 

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 24.05.2013

 

Tickets sind telefonisch unter 01805 – 607070 (0,14 € / min, Mobilfunkpreise max. 0,42 € / min),

 

im Internet unter www.promoters-group-munich.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*