Burning-Music’s Top 10 Deutschsprachige Musik – Die Highlights 2013

Burning Music Top 10 Deutsche Künstler Hits 2013
Das Jahr 2013 hat sehr viele neue hoffnungsvolle Künstler hervorgebracht. Vor allen Dingen Deutsch-Rap Künstler konnten dieses Jahr überzeugen. Aber auch die ‚üblichen Verdächtigen‘ haben besonders in diesem Jahr wieder bewiesen, dass deutschsprachige Musik absolut hörenswert ist. Hier sind die Top-10 der Burning-Music Redaktion!

Platz 10: Materia – Kids (2 Finger an den Kopf)
Mit seinem Song ‚Lila Wolken‘ hat Materia schon im letzten Jahr einen überragenden Durchbruch geschafft. Vor wenigen Wochen erschien die Single ‚Kids‘ mit unglaublichen Ohrwurm potential. In seinem prangert er auf eine humorvolle Art und Weise die konservative und geordnete Lebensweise seiner Mitmenschen an.

Platz 9: Elif – Nichts tut für immer weh
Elif hat bewiesen, dass sich Ausdauer und fleiss auf lange Sicht auszahlen. Mit ihrem ersten großen Album ‚Unter die Haut‘ veröffentlichte sie in diesem Jahr auch die Single ‚Nichts tut für immer weh‘ mit einem wunderschönen Musikvideo, welches unter der Regie von Kim Frank gedreht wurde. Wir wünschen uns noch viele weitere ‚Hits‘ der Sängerin.

Platz 8: Maxim – Meine Soldaten
Aus dem  Hause Warner-Music wurden wir im Frühjahr des Jahres mit einem sehr talentierten Künstler überrascht. Mit seinem Song ‚Meine Soldaten‘ landete Maxim einen großartigen Hit, der bei den Radiosendern rauf und runter lief.

Platz 7: Johannes Oerding – Nichts geht mehr
Bei Stefan Raab’s Bundesvision Songcontest verpasste er um wenige Punkte den ersten Platz. Mit ‚Nichts geht mehr‘ zeigt uns der Wahl-Hamburger seine gefühlvolle Seite. Das Album ‚Für immer ab jetzt‘ schaffte es immerhin auf Platz 4 der Deutschen Album-Charts.

Platz 6: Christina Stürmer – Millionen Lichter
Nur die wenigsten Künstler spielen konstant soviele Konzerte – und das vor allen Dingen schon seit über 10 Jahren – wie Christina Stürmer. Ihr gelingt es immer wieder auf’s neue mit Ohrwürmen die Charts zu erobern. Mit der Single ‚Millionen Lichter‘ aus dem Album ‚Ich hör auf mein Herz‘ kam auch unsere Redaktion nicht an ihr vorbei.

Platz 5: Sido feat. Mark Forster – Einer dieser Steine
Ruhigere Töne kamen in diesem Jahr von Rapper Sido, der sich den Sänger Mark Forster ins Boot holte. Mit ‚Einer dieser Steine‘ zeigt er sich mal von seiner sanften Seite. Die Zeiten des Gangsterrapps scheinen bei Sido wohl endgültig der Vergangenheit anzugehören. Das finden wir gut! Bei uns landet dieser eine Stein auf Platz 5.

Platz 4: Adel Tawil – Aschenflug (feat. Sido und Prinz Pi)
Obwohl er gerade mit seiner Single ‚Lieder‘ in den Charts sehr erfolgreich platziert ist, ist der wahre Hit – vor allem aufgrund des Videos – der neue Song ‚Aschenflug‘. Hier hat er sich Verstärkung von Sido und Prinz Pi geholt. Das Video wurde vom ehemaligen Sänger der Gruppe ‚Echt‘ und Schriftsteller ‚Kim Frank‘ produziert. Und so fliegt Adel Tawil direkt auf Platz 4.

Platz 3: Tim Bendzko – Unter die Haut (feat. Cassandra Steen)
Präsentiert haben die beiden den Song zum ersten Mal in der Berliner Waldbühne. Und es war wohl allen klar, dass der Song ‚Unter die Haut‘ früher oder später als Single erschienen würde. Ebenso schön wie das Duett der beiden ist auch das Musikvideo.

Platz 2: Cro – Whatever
Immer wieder auf’s neue beweist der Rapper Cro, dass er den Nerv der Deutschen trifft. Unzählige Preise hat er in diesem Jahr abgeräumt und die Begeisterung für den Mann mit der Pandamaske scheint kein Ende zu nehmen. Sein Song ‚Whatever‘ hat es mit rund 18 Millionen Aufrufen bei Youtube in unserer Redaktion auf Platz 2 geschafft.

Platz 1: Frida Gold – Liebe Ist Meine Rebellion
Den absoluten Genie-Streich in diesem Jahr landete Frida Gold mit ihrer Neuauflage eines Hits, den wir schon irgendwie schonmal gehört haben. Mit ‚Liebe Ist Meine Rebellion‘ polarisierte Frida Gold wie keine andere. Und auch bei keiner anderen Künstlerin gehen die Meinungen so weit außeinander.  Und so kam kein Radiosender, kein Konzertveranstalter und kein Fernsehsender an ihr vorbei. Alles genau richtig gemacht! Wir gratulieren zum ersten Platz 1.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*