James Blunt live mit seiner Moon Landing World Tour 2014

James Blunt hält den Weltrekord für das höchstgelegene Konzert der Welt: An Bord eines Privatjets spielte er mal einen Auftritt in 41.000 Fuß Höhe. Jetzt nimmt uns der Brite noch ein ganzes Stück weiter mit: „Moon Landing“ heißt sein viertes Album, das nahtlos an die Vorgänger anknüpft und das er am Donnerstag seinen Fans in der fast  ausverkauften Olympiahalle in München präsentierte. Dabei weiß Blunt genau, wo er herkommt. Selbstironisch charakterisiert er sich so: „1 Big Hit. Just the 2 of us. 3 World Tours. 4th album out in October. 5 Grammy Nominations. A 6-piece band, 20 million album sold.“

Denn natürlich bleibt sein Name auf immer verbunden mit einem der absoluten Megahits (und hier ist ein solcher Superlativ wirklich angebracht) der Nuller-Jahre. „You’re Beautiful“ erreichte in zehn Ländern, darunter Großbritannien und den USA, Platz Eins der Charts, verkaufte sich multimillionenfach und war die Startrampe für die Karriererakete. Denn seither kann Blunt machen, was er will: Genau die Musik, die ihm gefällt. Der 39-Jährige konzentriert sich auf sein Songwriting, und es ihm relativ egal, was die Kritiker von ihm halten. Dass er singe wie ein Mädchen, hat er selbst in die Welt gesetzt. Dass er nur melancholische Schmusesongs spiele, hat er spätestens seit seiner letzten Platte „Some Kind Of Trouble“ aus der Welt gewischt. Und mit „Moon Landing“ geht er noch einen Schritt weiter, indem er einen Schritt zurückgeht, sich auf seine Wurzeln besinnt. Blunt griff häufiger zur Ukulele – „mainly because it makes me look bigger“ – und arbeitete wieder mit den entscheidenden Menschen des Debütalbums „Back To Bedlam“, Carrie Fisher und Produzent Tom Rothrock, zusammen. Und so ist das neue Werk hundertprozentig Blunt und hundertprozentig gut, was auch die erste Single „Bonfire Heart“ beweist, die bereits online kursiert und im Radio rotiert.

Tourdaten // venue

14.Mar 14  Big Box – Kempten (Germany)

15.Mar 14  NuremburgArena – Nuremberg (Germany)

17.Mar 14  Hallenstadion – Zurich (Switzerland)

18.Mar 14  Mediolanum Forum – Milan (Italy)

19.Mar 14  SalzburgArena – Salzburg (Austria)

20.Mar 14  Wiener Stadthalle – Vienna (Austria)

22.Mar 14  Schleyerhalle – Stuttgart (Germany)

23.Mar 14  Galaxie – Amneville-les-Thermes (France)

24.Mar 14  Geneva Arena – Geneva (Switzerland)

25.Mar 14  Zenith Paris – Paris (France)

28.Mar 14  Zenith Clermont – Clermont-Ferrand (France)

29.Mar 14  Grand Hall – Tours (France)

31.Mar 14  Vendespace Arena – La Roche-sur-Yon (France)

01.Apr 14  Zenith Caen – Caen Cedex (France)

02.Apr 14  Forest National – Brussels (Belgium)

04.Apr 14  Arena Moscow – Moscow (Russia)

14.Apr 14  Festival Theatre – Edinburgh (United Kingdom)

15.Apr 14  Royal Concert Hall – Glasgow (United Kingdom)

17.Apr 14  Apollo Manchester – Manchester (United Kingdom)

18.Apr 14  Civic Hall – Wolverhampton (United Kingdom)

19.Apr 14  Royal Albert Hall – London (United Kingdom)

20.Apr 14  International Centre – Bournemouth (United Kingdom)

23.Apr 14  Montreal, Bell Centre – Montreal (Canada)

25.Apr 14  Quebec City, Colisee Pepsi Arena – Quebec City (Canada)

26.Apr 14  La Baie, Theatre du Palais Municipal – La Baie (Canada)

27.Apr 14  Sherbrooke, Salle Maurice O’Bready – Sherbrooke (Canada)

29.Apr 14  Toronto, Danforth Music Hall – Toronto (Canada)

30.Apr 14  Toronto, Danforth Music Hall – Toronto (Canada)

02.May 14  Atlantic City, NJ – The Music Box at Borgata Hotel Casino & Spa – Atlantic City (USA)

03.May 14  Boston, MA – House of Blues – Boston, MA (USA)

05.May 14  New York, NY – Webster Hall – New York (USA)

06.May 14  Bergen Performing Arts Center – Englewood (USA)

08.May 14  Atlanta, GA – Center Stage – Atlanta (USA)

09.May 14  Biloxi, MS – Hard Rock Hotel & Casino – Biloxi (USA)

10.May 14  Houston, TX – House of Blues – Houston (USA)

12.May 14  Denver, CO – Ogden Theatre – Denver (USA)

14.May 14  San Francisco, CA – The Fillmore – San Francisco (United States)

16.May 14  West Wendover, NV – Peppermill Concert Hall – West Wendover (USA)

17.May 14  Grand Sierra Resort & Casino – Reno (USA)

18.May 14  Fox Performing Arts Center – Riverside (USA)

19.May 14 Los Angeles, CA – The Belasco – Los Angeles (USA)

25.May 14  Noumea, Arene du Sud – Noumea (New Caledonia)

27.May 14  Wellington, Michael Fowler Centre – Wellington (New Zealand)

28.May 14  Auckland Civic Theatre – Auckland (New Zealand)

30.May 14  Sydney State Theatre – Sydney (Australia)

31.May 14  Sydney State Theatre – Sydney (Australia)

01.Jun 14  Newcastle Civic Theatre – Newcastle (Australia)

02.Jun 14  Brisbane Convention Centre – Brisbane (Australia)

04.Jun 14  Darwin Convention Centre – Darwin (Australia)

06.Jun 14  Adelaide AEC Theatre – Adelaide (Australia)


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*