Trailerpark auf Tour

trailerpark-158969Wer zu einem Konzert von Trailerpark geht, muss starke Nerven und einen stabilen Magen haben. Das Hip Hop-Kollektiv, das in erster Linie eigentlich ein Label ist, liefert die vermutlich schockierendste Show Deutschlands ab. Mal wird ein Gemisch aus Urin, Erbrochenem, Speichel und allem, was der menschliche Körper sonst noch an Flüssigkeiten zu bieten hat, großzügig in Bechern ans Publikum verteilt – und von den Fans tatsächlich getrunken. Bilder, die man sich nicht auf nüchternen Magen antun sollte. Ein anderes Mal buchen Trailerpark Prostituierte für ihre Show, so dass das Konzert gleichzeitig zu einer trashigen Live-Sex-Performance ausartet.

Gegründet wurde das Label Trailerpark 2009 von den MusikernDNP,PimpulsivundSudden. Das erste Album, das auch in den Verkauf kam, war noch im Gründungsjahr der Labelsampler „Crackstreet Boys“, der auch in reduzierter Form mit nur sechs Tracks als kostenloser Download zur Verfügung gestellt wurde. Die Kauf-CD umfasste elf Songs. Weitere Alben der einzelnen Rapper folgten, während Trailerpark immer wieder Partys veranstalteten und gemeinsam Konzerte gaben, die bald für ihren mehr als ausschweifenden Charakter berühmt-berüchtigt waren. Auch die Texte der verschiedenen Bandmitglieder sorgten immer wieder für Proteste. Unter anderem führte eine Initiative der ASta und der Antifa in Bielefeld 2011 dazu, dass ein Konzert von Trailerpark aufgrund der menschenverachtenden Texte und Performances gestrichen wurde. Gleichzeitig erfreute sich die Trailerpark-Crew wachsender Beliebtheit. Als erstes Album aus dem Hause Trailerpark schaffte es „Bis Einer Weint“ von DNP 2011 in die deutschen Album Charts. Der zweite Labelsampler „Crackstreet Boys 2“ erreichte ein Jahr später sogar Platz 22. Mit dabei war diesmal auchAlligatoah, eine Hip Hop-Gruppe bestehend aus zwei fiktiven Mitgliedern, die von Rapper und Produzent Lukas Strobel dargestellt werden. Alligatoahs Album „Triebwerke“ erschien 2013 ebenfalls auf dem Label Trailerpark.

Quelle: http://brightlightconcerts.com/


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*