Hochkarätiges Lineup beim Picknick Open 2016 @ Preißnitz Insel Halle

picknick-open-preißnitzMark Forster, Johannes Oerding und Philipp Dittberner spielen beim Picknick Open 2016 auf der Peissnitzinsel

Halle (Saale). Zum ersten Mal findet das Picknick Open 2016 in Halle statt. Nachdem das Tagesfestival in den vergangenen Jahren schon auf der Loreley im Mittelrheintal zu einem Freiluftkonzert der besonderen Art einlud, feiert es nun Premiere auf der Peissnitzinsel. In dem größten Naherholungsgebiet im Herzen von Halle können die Besucher einen entspannten Tag mit erstklassiger Musik erleben. Mit dabei sind neben Headliner Mark Foster u.a. auch Johannes Oerding und Philipp Dittberner.

 

Mark Forster Halle Preißnitz Picknick Open
Mark Foster
ist spätestens seit seinem Album „Bauch und Kopf“ nicht mehr aus der allerersten Songwriter-Liga wegzudenken. Mit seinen Songs „Au Revoir“ und „Flash mich“ hielt er sich für mehrere Wochen in den Top Ten und erhielt für „Au Revoir“ sogar Doppelplatin. Bereits 2015 spielte er auf dem Picknick Open auf der Loreley und überzeugte die Besucher mit seiner Musik, in der geliebt, gedacht und gejagt wird.

-Johannes-Oerding008

Auch Johannes Oerding ist „Picknick-Open-erprobt“. Der Singer/Songwriter aus Münster war schon 2014 mit seinem Charme und der gefühlvollen Stimme eines der Highlights auf dem Picknick Open auf der Loreley. Johannes Oerding ist kein Musiker von der Stange: er konzentriert sich auf das, was ihm Spaß macht.

Philipp Dittberner Preißnitz Picknick Open Halle KBK

Der dritte Künstler in der Reihe ist die Überraschung aus dem Jahr 2014. Mit seinem Song „Wolke 4“, den er noch zuhause produziert hatte, sicherte sich Philipp Dittberner Platin. Auf seinem Debütalbum „2:33“ zeigt der junge Künstler mit der ruhigen aber dennoch intensiven Stimme, dass er noch mehr Geschichten zu erzählen hat, mehr Musik in die Welt tragen möchte. Seine vielschichtig produzierten Songs zeugen davon, dass auch er mit dem Pomp der großen Bühnen mithalten kann.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen mitgebrachte Picknick-Körbe, Essens- und Getränkestände. Auch Eltern müssen sich um einen unbeschwerten Musikgenuss keine Sorgen machen, da es zahlreiche Freizeit- und Betreuungsangebote für Kinder gibt. Am Ende findet der musikalische Sommerabend seinen Abschluss mit einem großen Feuerwerk. Die Eintrittspreise zeigen sich familienfreundlich: Während Picknickplätze auf der Wiese für Erwachsene 45 Euro kosten (zzgl. VVK-Gebühr), zahlen Kinder zwischen 4 und 13 Jahre nur den halben Betrag. Neu ist das Familien-Ticket für 110,- Euro (jeweils zzgl. VVK-Gebühr) für jeweils 2 Erwachsene und zwei Kinder bis 13 Jahre.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*