Xavier Rudd kommt im April 2016 auf Tour

xavier-rudd-new-2016 (Medium)Xavier Rudd hat sich neu erfunden. Stand der Australier bislang solo, umgeben von etlichen Gitarren, Didgeridoos und Trommeln auf der Bühne, um seine politischen Lyrics mit seiner hypnotischen Musik zu verbinden (was ihm riesigen Erfolg, Spitzenplatzierungen in den heimischen Charts sowie Gold und Platin einbrachte), arbeitet er bereits seit einiger Zeit im Bandzusammenhang. Auf seiner letzten Tour war er mit einem SetUp namens die United Nations unterwegs (buchstäblich mit Mitgliedern aus aller Herren Länder), so wird er sich diesmal wieder auf eine etwas kleinere Besetzung stützen.. Nichtsdestotrotz wird die Instrumentierung vielfältig sein. Im März erschien „Nanna“, das erste gemeinsame Album des Kollektivs, anschließend ging es auf ausgedehnte Tour – durch die sich Rudd mit chronischen Schmerzen aufgrund eines Rückenleidens quälte, gleichzeitig aber auch getragen wurde von der Solidarität der Menschen um ihn herum. Jetzt, eine gelungene Operation später, ist der spiritualistische und dennoch mit beiden Beinen im Leben stehende Vegetarier auf dem Sprung, um erneut die Welt mit seiner Musik zu überzeugen, das „one world – one people“ kein leeres Schlagwort, sondern eine machtvolle Bewegung ist. Im April kommt er nach wieder Deutschland!

Präsentiert werden die Shows von taz., kulturnews, Surfers, tape.tv, irieites.de und Sea Shepherd.

(Quelle  FKP SCORPIO )

 

02.04.2016 Düsseldorf – Zakk

18.04.2016 Köln – Live Music Hall

20.04.2016 Hamburg – Grosse Freiheit

21.04.2016 Berlin – Huxleys Neue Welt

22.04.2016 Wiesbaden – Schlachthof

23.04.2016 München – Muffathalle

 


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*