Konzertbericht: Birdy live in München

Schöne Lügen gibt es jetzt von der jungen Britin Birdy: „Beautiful Lies“ heißt das mittlerweile dritte Album, das die gerade mal 19-Jährige im März veröffentlicht hat.

Bekannt wurde Birdy mit ihrer ersten Platte, auf der sie bemerkenswerte Versionen bekannter und weniger bekannter Indie-Songs verewigt hatte.

Weltweit verkaufte sich das Album millionenfach und brachte Birdy in mehreren Ländern Gold- und Platinplatten ein. Aber auch ihre eigenen Stücke fanden Gefallen, und das zweite Album „Fire Within“ war wieder erfolgreich.

Ihre neue CD nennt Birdy ihr „Coming of age-Album“. Am Montagabend stellte Birdy neben ihrer neuen CD auch alte Hits ihren Fans in der rappelvollen Muffathalle vor.

 

(Quelle: FKP Scorpio)


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*