Deutscher Leo Rojas Popstar im Iran

In diesen Stunden macht sich Der in Deutschland wohnhafte Multiinstrumentalist auf den Weg in die iranische Hauptstadt Tehran. Er ist somit der erste westliche Künstler aus Deutschland, der im Iran auftritt. Gleich vier Konzerte spielt der gebürtige Ecuadorianer mit kompletter fünfköpfiger Liveband und dem Gast-Star und Sänger Silvio d’Anza. Zwei der vier Konzerte  sind bereits restlos ausverkauft.

Wir haben die Jungs noch kurz vor Abflug am Frankfurter Flughafen erwischt.

Leo Rojas:“ Wir freuen uns riesig auf die Menschen im Iran. Das wird großartig!“.

Na dann wünschen wir der Truppe doch mal eine gute Reise 🙂


2 Kommentare

  1. Leo boldog , ez a szereplés csak jó lehet . Szenzációs zenész ,hatalmas karakter. Az élőzene még fergetesebbé teszi a fellépést . Nagyon drukkolok az egész csapatnak .
    Sok sikert Leo és csapata !!! Gratulálok!!!!!!!!!!!!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*