Der Schlager boomt – Florian Silbereisen lässt die Westfalenhalle wieder beben

Der große Boo(o)m geht weiter! Im Oktober steht Dortmund wieder ganz im Zeichen des Schlagers. Florian Silbereisen feiert in der Westfalenhalle das Schlager-TV-Event des Jahres!
Viele nationale und internationale Topstars werden es sich nicht nehmen lassen mit Florian Silbereisen eine riesige Schlagerparty zu feiern und wir werden für Euch vor Ort sein und bei der größten Schlagerparty des Jahres ordentlich abfeiern.

Florian Silbereisen: „Wer sich bei Youtube die Videos vom Schlagerbooom 2016 oder 2017 anschaut, der sieht sofort: Beim Schlagerbooom wird der Schlager so gefeiert, wie er noch nie zuvor in einer großen Fernsehshow gefeiert wurde! Diese Stimmung ist einfach einmalig! Ein Jahr lang mussten wir warten. Jetzt läuft er endlich wieder: Der Countdown für die Mega-Schlagerparty in der legendären Dortmunder Westfalenhalle!“

Die Spannung steigt in jedem Jahr gleichermassen, denn noch ist nicht gewiss, wer bei der Schlagerparty des Jahres mit dabei sein wird. Gemunkelt werden darf aber immer vorab..Wird Helene Fischer dabei sein und ihrem Schatz zur Seite stehen, Andrea Berg, die gerade ihr erfolgreiches Heimspiel so großartig inmitten ihrer treuen Fangemeinde erleben durfte? Ben Zucker frei nach dem Motto „Was für eine geile Zeit“? Oder gibt der beliebte Showmaster Newcomern eine Chance mit denen vielleicht zum heutigen Zeitpunkt noch niemand rechnet, die aber die Show durchaus beleben würden? Auch etablierte Künstlerinnen wie Claudia Jung, die gerade ihren besten Charteinstieg nach 20 Jahren erleben durfte mit „Schicksal, Zufall oder Glück“ wären sicherlich ein Gewinn für diese große Samstagabend-Show.

Wir bleiben dran und halten Euch auf dem Laufenden!

Tickets für die TV-Livesendung am 20. Oktober 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle gibt es unter www.eventim.de ab 49,50 Euro (inkl. MwSt., plus maximal 2,00 Euro Buchungsgebühr) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Es handelt sich um eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, ORF und SRG in Zusammenarbeit mit Jürgens TV.

Fotocredit: ARD/JÜRGENS TV/DOMINIK BECKMANN


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*