50 Millionen Euro Verlust – Soundcloud kurz vor Pleite?

Martin Garrix Soundcloud Pleite Streaming Spotify DJ
Das Berliner Unternehmen Soundcloud, welches sich einer sehr großen Bekanntheit erfreut und über 175 Millionen User zählt, hat sich in den letzten Jahren gewaltig verkalkuliert. Laut aktuellem Finanzbericht hat Soundcloud sage und schreibe 51 Millionen Euro Verlust gemacht. Ein Schaden, bei dem sogar der CEO nicht mehr allzuviel Optimismus aufbringen kann. “Soundcloud may run out of cash earlier than December 31, 2017. These matters give rise to a material uncertainty about the group’s ability to continue as a going concern,” heißt es in seinem letzten Interview.

Zudem verärgerte Soundcloud die User, durch die Löschung verschiedener Mixtapes aufgrund von Copyright rechten. Dies ist zwar ein nachvollziehbarer Schritt.

Auch Martin Garrix, der seine Originalkompositionen online stellte, wurde kürzlich abgemahnt mit der Begründung er verstöße gegen (seine eigenen) Urheberrechte. Mittlerweile hat Soundcloud Garrixs eigene Tracks wieder freigeschaltet.

Um dem finanziellen Chaos einhalt zu gebieten war zwischenzeitlich Streaming Gigant Spotify am Unternehmen interessiert, zog aber sein Angebot wieder zurück. Aber auch Google steht als Investor im Raum. Es bleibt also abzuwarten, ob und wie lange es mit Soundcloud weitergeht.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*