BMG Music kauft Telamo Schlager Label

Erst kürzlich feierte das unabhängige Münchner Label sein 10 jähriges Bestehen im Rahmen eines fulminanten Sommerfests in der Villa Flora. Jetzt, nur wenige Wochen später kommt die Hammer-Meldung! Die Bertelsmann Music Group (BMG), Teil des Bertelsmann Konzerns kauft das derzeit größte unabhängige Schlager-Label auf. Und das schon bis ende August. Dies betrifft neben dem “Dach Label Telamo” auch alle dazugehörigen Sub-Labels, Master-Kataloge und deren dazugehörigen Verwertungsrechte. Einen Mega-Deal, den es schon so lange nicht mehr gegeben hat. Ob die Münchner aktiv auf den Verkauf hingearbeitet haben, oder das Angebot eher aus einer Kauflaune des Großkonzerns heraus kam? Fakt ist es gab wohl über die letzten Jahre vermehrte Berührungspunkte und Kooperationen zwischen Telamo und BMG. Die Geschäftsführer von Telamo sollen zunächst aber weiterhin Teil des Teams bleiben (siehe unten). Für die Zukunft heißt diese neue finanzielle Freundschaft, dass bei neuen Signings/Newcomer und den aktuellen Projekten wohl verstärkter auf deren Wirtschaftlichkeit geachtet werden könnte. Doch bereits jetzt geht BMG als Gewinner aus dieser Investition hervor, da mit den neuen Rechten auch ein eindeutig größerer Marktanteil in der Deutschen Musiklandschaft einhergeht.

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es wie folgt:

Berlin/München – 3. August 2022 – BMG hat einen Kaufvertrag zum Erwerb von Deutschlands größtem
unabhängigen Musiklabel Telamo unterzeichnet. Telamo ist Marktführer im Bereich Schlager.
Durch einen Zusammenschluss entstünde mit einem kombinierten Marktanteil von 8,5 % genreübergreifend
eine der größten deutschen Labeldivisionen.
1

Die Label-Akquisition ist die bisher größte von BMG in Deutschland. Weltweit ist es die größte Label-Investition
von BMG seit der Übernahme des Country-Labels BBR Music Group (Nashville) im Jahr 2017. Die Akquisition
umfasst nicht nur Telamo und seine Labels, sondern auch das führende digitale Angebot Schlager für Alle, das
über 1,7 Millionen Nutzer:innen über Facebook, Instagram, YouTube und TikTok zählt.
Telamo wurde 2012 von Kathleen Herrmann, Ken Otremba und Marko Wünsch gegründet. Alle 29
Mitarbeitenden sowie Geschäftsführer Ken Otremba bleiben im Unternehmen, die Büros in München und Berlin
bleiben bestehen. Kathleen Herrmann und Marko Wünsch werden für Telamo auch künftig beratend tätig
bleiben.
Acht der Top 25 deutschen Schlager/Deutschpop-Künstler:innen stehen bei Telamo unter Vertrag. Die
erfolgreichsten Künstler:innen des Labels sind Giovanni Zarrella, Eloy de Jong, Marianne Rosenberg, Ross
Antony, Die Amigos, Thomas Anders und Florian Silbereisen, Daniela Alfinito, Fantasy und viele andere.
Telamo-Künstler:innen eröffnet die strategische Transaktion u.a. zusätzliche Kooperationsmöglichkeiten über
die Bertelsmann Content Alliance, zu der Unternehmen wie die RTL Group oder Penguin Random House
zählen.
Maximilian Kolb, EVP Repertoire & Marketing Continental Europe bei BMG, sagt: „Telamo hat es in den
vergangenen zehn Jahren geschafft, ein so traditionsreiches Genre ins digitale 21. Jahrhundert zu heben.
Daher freuen wir uns sehr, all die wunderbaren Künstler:innen und natürlich das gesamte Team willkommen zu
heißen. Wir vertreten dieselben Werte und passen kulturell perfekt zueinander. Gemeinsam werden wir den
Markt noch weiter bewegen und verändern.“
Telamo-Gründer Ken Otremba sagt: „Seit Gründung ist es unser Ziel, die optimalen und modernsten
Bedingungen für unsere Künstler:innen zu schaffen. Wir sind stolz und freuen uns, nun ein neues Kapitel mit
dem besten Set-up zu bieten. Telamo führt alle bisherigen Partnerschaften fort, bietet nun Zugriff auf weitere
neue Welten – im Inland wie international.“
Kathleen Herrmann sagt: „Uns als Gründer:innen haben die gemeinsamen Perspektiven mit BMG restlos
überzeugt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und zukünftige Projekte mit dem Team und dem
gesamten BMG-Netzwerk.“

Unternehmer Marko Wünsch sagt: „Seit 25 Jahren arbeitet artcom mit Bertelsmann-Unternehmen zusammen.
BMG waren damals die Ersten, die Produkte für uns realisierten. Der erste Künstler war Elvis Presley. Es folgte
Ronny, bis heute ein Longseller. Mit Ken, früher bei der BMG Ariola, und Kathleen haben wir Bands wie
Fantasy von Anfang an begleitet. Man kennt einander und weiß, dass die neue BMG der richtigen Partner für
unsere Zukunft ist.“
artcom ist eine deutsche Unternehmensgruppe, zu der u.a. Shop24Direct gehört, ein auf Schlager
spezialisierter Händler.
Dominique Casimir, Chief Content Officer bei BMG, sagt: „Dieser Deal zeichnet die Landkarte des deutschen
Musikgeschäfts neu. Darüber hinaus zeichnen sich schon jetzt starke Anknüpfungspunkte zu den anderen
Divisionen des Bertelsmann-Konzerns ab und auch für unsere internationalen Geschäfte sehen wir hier viele
wertvolle Synergien.“
Seit dem Wiedereinstieg ins Labelgeschäft in Deutschland hat BMG mit Künstler:innen wie Max Giesinger,
Kontra K, LINA, Stefanie Heinzmann, Nils Frahm, Adel Tawil, Anna Loos, Cypress Hill, Trettmann und
Kitschkrieg Erfolge erzielt. Der Recorded-Bereich macht etwa die Hälfte des BMG-Umsatzes in Deutschland
aus.
Schlager ist nach Pop/Poprock (33%) mit 15% das beliebteste Genre in Deutschland, gefolgt von
Rock/Hardrock/Heavy Metal (13,9%), Pop-Oldies (9,4%) und Dance/Elektro (8,6%)2
.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde.
Vorbehaltlich ihrer Zustimmung wird der Vollzug der Transaktion für Ende August erwartet.


Commercial

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.