Placebo LIVE in der Olympiahalle / München

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 stehen Placebo für Rock und für ewigen Wandel im Rock. Von David Bowie entdeckt worden zu sein, würde so manchem Musiker schon genügen, um sich danach glücklich zur Ruhe zu setzen. Für die Mannen um Molko war es der große Startschuss. Wir dürfen nicht vergessen: Es war die große Endzeit des Grunge, ein Zeitpunkt, in dem die Rockmusik an einer Schwelle stand, etwas Neues kommen musste. Da betraten PLACEBO die Bühne und entwickelten ihren besonderen Stil – und hatten mit „Teenage Angst“ von ihrer ersten Platte auch gleich einen stilbildenden Hit.

Doch PLACEBO wären nicht sie selbst, wenn sie beim punkigen Stil geblieben wären. Ruhiger, melancholischer wurde das Zweitwerk, elektronischer das große „Sleeping With Ghosts“, dann wurden spacige Klang-Exkursionen unternommen, wieder „back to the roots“ gegangen oder im Glam Rock gebadet. Aber der charismatische Molko mit seiner jederzeit wieder erkennbaren, zerbrechlich-hohen Stimme, das charakteristische Songwriting, die Catchiness der Melodien machten jede Platte von PLACEBO zu einem neuen Meisterwerk. Zu Recht verkaufte sich jedes ihrer Studioalben über eine Million Mal, das letzte Album toppte locker auf der eins die deutsche Hitparade (davor waren es zweimal Platz zwei und einmal Platz vier) und stand in weiteren neun Ländern ebenfalls an der Spitze. Die Singles landeten dutzendweise in den weltweiten Charts. Von den bislang sechs Studioalben wurden rund um den Globus über 12 Millionen Scheiben verkauft.

Alle weiteren Erfolgsmeldungen der vergangenen knapp 20 Jahre verkneifen wir uns an dieser Stelle mal ebenso wie die unzähligen rasenden Auftritte vor enthusiastischem Publikum, die unzähligen Preise wie den MTV Europe Music Award als Best Alternative Act, die PLACEBO einheimste, die unzähligen Kollabos mit anderen Künstlern. Ist ja eigentlich alles bekannt. Nun aber kommen PLACEBO endlich wieder mit neuer Musik auf Tour, gerstern traten Placebo im Rahmen ihrer EuropaTour in der Olympiahalle vor leoder nur ca 7000 Fans auf die Bühne um es  allen zu zeigen, dass die große Geste und Rock in allen Varianten, Formen, Farben und Klängen immer noch ihr Ding ist.

 

Tourdaten //Venue

21.Nov. Wien;Stadthalle

23.Nov. Casalecchio die Remo; Unipol Arena

24.Nov. Genf;Arena die geneve

26.Nov. Essen, Zollverein

27.Nov. Frankfurt; festhalle

28.Nov. Berlin ;O2 World

30 Nov. Frederiksberg; Falconer Salen

1.Dez. Stockholm; Fryhuset

3.Dez. Oslo; Sentrum Scene

5.Dez. Hamburg; O2 World

7.Dez Antwerpen; Sportpaleis

8.Dez. Amsterdam; Ziggo Dome

10.Dez Paris; Palais Omnisports de Paris

12.Dez Birmingham; O2 Academy

 


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*